Information für Insolvenzverwalter: Entscheidung des OLG Düsseldorf

Gibt es eine Eintrittsverpflichtung von D&O-Versicherungen bei Haftungsansprüchen nach § 64 GmbHG?
 

Das OLG Düsseldorf kommt zur Frage der Eintrittsverpflichtung von D&O-Versicherungen bei Haftungsansprüchen nach § 64 GmbHG (AZ 4 U 93/16) zu folgender Entscheidung: Der Versicherungsschutz erfasst diese Ansprüche nicht, da es sich um einen „Ersatzanspruch eigener Art“ und nicht um einen (versicherten) Schadenersatzanspruch handelt. Wir sehen dieses Urteil kritisch und bleiben in derart gelagerten Fällen weiter als Prozessfinanzierer an Ihrer Seite.

Lesen Sie hier das Urteil des OLG Düsseldorf.
 

Weitere Informationen zum aktuellen Diskussionsstand finden Sie zudem unter:

  • Hülsmann, NWB 2018, 2561;
  • Seitz, DB 2018, 2105;
  • Schwencke/Röper, ZInsO 2018, 1937;
  • Poertzgen, ZInsO 2018, 2009;
  • Farian, GmbHR 2018, 975;
  • Lehmann/Rettig, NZI 2018, 761;
  • Schneider/Hardung, EWiR 2018, 553;
  • Armbrüster/Schilbach, ZIP 2018, 1853;
  • Laschet, BB 2018, 2323;
  • Schmidt/Gundlach, DStR 2018, 2030;
  • Stretz, GWR 2018, 353;
  • r + s 2018, 534 (m. Anm. Czaplinski und Friesen);
  • Markgraf/Henrich, NZG 2018, 129;
  • Luttmann/Priester, AnwZert InsR 17/2018
  • Bauer/Malitz, ZIP 2018, 2149
Erscheinungsdatum: 06.12.2018
Wir sind Mitglied / Partner:
Kontakt
Downloads
Häufige Fragen
Glossar