©  LEGIAL

LEGIAL unterstützt Vis Moot Court.

Jahr für Jahr organisiert das Institute of International Commercial Law der Pace University, New York den internationalen Hochschulwettbewerb Willem C. Vis international Commercial Arbitration Moot, kurz Vis Moot.

Die Tür geht auf  und das dreiköpfige Schiedsgericht nimmt seinen Platz ein. Angespannt rutschen die Anwälte der Anklage und der Verteidigung auf ihren Stühlen hin und her. Noch einmal tief durchatmen – dann wird die Verhandlung eröffnet.

Soweit für eine Gerichtsverhandlung nichts Ungewöhnliches – und doch: Der Ort der Verhandlung und das jugendliche Aussehen der Anwälte machen zumindest den aufmerksamen Beobachter stutzig…

Gerichtsverhandlung als Wettbewerb.

Jahr für Jahr organisiert das Institute of International Commercial Law der Pace University, New York den internationalen Hochschulwettbewerb Willem C. Vis international Commercial Arbitration Moot, kurz Vis Moot: Studenten treten anwaltlich für eine Partei in einem fiktiven Prozess auf und führen die mündliche Verhandlung - im internationalen Bereich zwangsläufig auf Englisch - mit dem Ziel, das Schiedsgericht für die vertretene Position zu gewinnen. Richter, Schiedsrichter, Anwälte und Professoren aus der ganzen Welt bilden die Schiedsrichter des Wettbewerbs. Im Jahr 2011 gingen bereits 254 Studententeams aus über 63 Ländern an den Start.

LEGIAL unterstützt den Vis Moot.

Von der hohen Qualität des Wettbewerbs konnten sich der LEGIAL Vorstand Thomas Kohlmeier und Constantin Svoboda sowie der Leiter des Bereichs Prozessfinanzierung bei LEGIAL, Luc Weinmann Anfang März selbst überzeugen: Sie luden das Vis Moot Team der Leibniz Universität Hannover unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf, zum Probe-Pleading (Plädoyer) nach München – und bildeten gleichzeitig die Schiedsrichter.

„Als offizieller Vis Moot Schiedsrichter durfte ich bereits beim Pre-Moot in Hannover dabei sein und war begeistert von der Leistung der Studenten – sie überzeugten mit ausgezeichneten mündlichen Vorträgen sowie tollen Ideen und Lösungsvorschlägen. Mit der Einladung zum Probe-Pleading bei uns im Haus, wollten wir den talentierten und engagierten Studenten unsere Welt - die Welt der Rechtsdienstleistungen - näher bringen und dabei natürlich auch den direkten Kontakt zu ihnen herstellen. Ich bin überzeugt, dass uns beides sehr gut gelungen ist.“ so Thomas Kohlmeier, Vorstand LEGIAL AG.  

Alles Wissenswerte über den Vis Moot erfahren Sie auf der Seite der Leibniz Universität Hannover.

Erscheinungsdatum: 16.03.2012
Wir sind Mitglied / Partner:
Kontakt
Downloads
Häufige Fragen
Glossar

Wir verwenden Cookies

Cookies sind notwendig, um Ihnen auf unserer Website ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen. Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite essentiell, während andere uns dabei unterstützen, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.

Details anzeigen

Alle auswählen

Auswahl bestätigen