©  Marco2811 / fotolia.com

Haftungsrisiken für Insolvenzverwalter.

Zur Durchsetzung von Ansprüchen mit hohen Streitwerten stehen dem Insolvenzverwalter oft die Kosten für einen Rechtstreit in der Masse nicht zur Verfügung. Hier stellt sich die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen eine insolvenzspezifische Pflicht des Verwalters besteht, eine gewerbliche Prozessfinanzierung in Anspruch zu nehmen.

Dr. Gero Fischer, ehemaliger Vorsitzender Richter am BGH, widmet sich dem Thema in der NZI, Ausgabe 7/2014. Den Download zum Beitrag finden Sie hier.

Erscheinungsdatum: 23.04.2014
Autor: Dr. Gero Fischer
Quellen:

NZI, 7/2014

Wir sind Mitglied / Partner:
Kontakt
Downloads
Häufige Fragen
Glossar

Wir verwenden Cookies

Cookies sind notwendig, um Ihnen auf unserer Website ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen. Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite essentiell, während andere uns dabei unterstützen, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.

Details anzeigen

Alle auswählen

Auswahl bestätigen