©  LEGIAL

LEGIAL auf dem Anwaltstag und der AdvoTec

Unter dem Motto: „Anwaltsmarkt 2030 – Zukunft jetzt gestalten“ fand vom 7. bis 9. Juni 2013 der Deutsche Anwaltstag (DAT) in Düsseldorf statt. Auf der jährlichen Tagung und der dazugehörenden Messe AdvoTec kamen namhafte Vertreter aus Justiz, Politik, Wissenschaft und Presse zu einem gesellschaftlichen, rechts- und berufspolitischen Austausch zusammen.

Knapp 1700 Teilnehmer besuchten den DAT – eine der größten anwaltlichen Fortbildungs-Veranstaltungen überhaupt – um neben den zahlreichen und hochinteressanten Fachbeiträgen ferner die AdvoTec mit ihren knapp 50 Ausstellern zu besuchen.

Ein buntes Treiben am Stand der LEGIAL.

Auch die LEGIAL war vor Ort, um die Teilnehmer über ihre Leistungen zu informieren. So lud das Münchener Unternehmen zu einer Tasse Tee ein, um in ansprechender Atmosphäre insbesondere Gespräche über das Thema Prozessfinanzierung führen zu können.

Mit köstlichen Pralinés aus dem Hause Dallmayr und elegant verzierten, neuartigen Cake Pops zog die LEGIAL zudem die Teilnehmer beinahe magisch an und konnte einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Zahlreiche Besucher verweilten einige Zeit am Stand und hatten somit Gelegenheit, sich auch untereinander auszutauschen.

Die AdvoTec des DATs war die erste Veranstaltung, auf der sich die LEGIAL mit ihrem neuen Claim „Mit Anspruch. Für Anspruch.“ präsentierte. „Dabei haben wir den Teilnehmern die Frage gestellt, welchen Anspruch sie jetzt und in Zukunft haben. Vor dem Hintergrund des Mottos der Veranstaltung ,Anwaltsmarkt 2030 - Zukunft jetzt gestalten’ regte es viele Besucher an, offen und vielseitig über den Anspruch an die Anwaltschaft in den kommenden Jahren zu diskutieren“, freut sich Constantin Svoboda, Vorstand der LEGIAL.

Die Zukunft der Anwaltschaft.

Sein Vorstandskollege Thomas Kohlmeier war von der Veranstaltung sehr angetan. „Das große Interesse der Teilnehmer an dem Motto zeigt, dass es genau den Nerv der deutschen Anwaltschaft getroffen hat. Aus einer Vielzahl von Gesprächen hatte ich den deutlichen Eindruck, dass sich der Anwaltsmarkt öffnen und den Herausforderungen der Zukunft nicht mehr nur abwehrend gegenüberstehen will. So wird mittlerweile über Beteiligungen Dritter an Kanzleien nachgedacht – ein Modell, das in England bereits existiert. Wir als LEGIAL sehen hier eine neue Entwicklung, die wir mitbegleiten und mitdiskutieren wollen.“

Die wenigsten Kanzleien und Anwälte sehen Handlungsbedarf.

Thomas Kohlmeier konnte beispielsweise im Rahmen der Vorstellung der von Prognos im Auftrag des DAV erstellten Zukunftsstudie „Rechtsdienstleistungsmarkt 2030“ mit dem Präsidenten des Deutschen Anwaltvereins, Prof. Dr. Wolfgang Ewer, dem Hauptgeschäftsführer des DAV, Dr. Cord Brügmann, und dem Vorsitzenden des Berufsrechtsausschusses des DAV, Rechtsanwalt Markus Hartung, sprechen. Untersucht wurden die Auswirkungen der wirtschaftlichen, demografischen, gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen auf dem Rechtsdienstleistungsmarkt in den nächsten 20 Jahren. Dabei wurde geprüft, wie die Anwaltskanzleien heute aufgestellt sind, und ob sie, ausgehend vom heutigen Status quo, auch in Zukunft erfolgreich am Markt agieren können.

Dr. Dirk Böttger, Leiter Prozessfinanzierung der LEGIAL AG, ist aufgrund der zahlreichen Gespräche überzeugt: „Hier steht die Anwaltschaft einer großen Herausforderung gegenüber. Die meisten Anwälte und Kanzleien erkennen zwar, dass sie langfristig neue Strukturen finden müssen, um am Markt bestehen zu bleiben. Sei es in Form von neuen Modellen der Zusammenarbeit, bei der Beratung oder den Preismodellen. Dennoch sehen die wenigsten einen aktuellen Handlungsbedarf.“

Gerade durch die Zunahme der Kanzleien und die Öffnung des Marktes müssen Rechtsdienstleister Alleinstellungsmerkmale gegenüber Wettbewerbern schaffen. Zudem ist es strategisch wichtig, sich zu spezialisieren und sich als Marke am Markt eindeutig zu positionieren.

Die LEGIAL blickt auf einen sehr erfolgreichen Messeauftritt zurück, bei der die Vertreter des Unternehmens einen regen und anspruchsvollen Austausch mit dem Fachpublikum halten konnten. „Besonders gefreut hat uns, dass Besucher unseres Standes den Einklang zwischen unserem Leitmotiv ,Mit Anspruch. Für Anspruch.’ und unserem Auftritt vor Ort spürbar wahrgenommen haben“, resümiert Birte Schwab, Marketing Managerin der LEGIAL. „Wir konnten erlebbar machen, wie wir auch in der täglichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden umgehen – anspruchsvoll.“

Erscheinungsdatum: 25.06.2013
Wir sind Mitglied / Partner:
Kontakt
Downloads
Häufige Fragen
Glossar

Wir verwenden Cookies

Cookies sind notwendig, um Ihnen auf unserer Website ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen. Einige Cookies sind für den Betrieb der Seite essentiell, während andere uns dabei unterstützen, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.

Details anzeigen

Alle auswählen

Auswahl bestätigen